Nachrichten

FLEXIRA: die neue technologie für kompakte bremssättel

28 März 2018

Das neue Konzept des kompakten Bremssattels, das Größenoptimierung mit geringem Gewicht und Design verbindet, wurde präsentiert

Seit heute wird die Garantie sicherer und leistungsstarker Bremsungen der Fahrzeuge der Premiumklasse den Herstellern von Großserienfahrzeugen mit weniger extremen Anforderungen zur Verfügung gestellt.
 
Der Verdienst geht an Flexira™, die auf die kompakten Bremssättel von Brembo angewandte neue Technologie, die dazu entwickelt und wurde, den Einsatz auf engem Raum zu gestatten und dabei die für einen Festsattel typische Funktionalität und Leistung bei den Abmessungen eines Schwimmsattels zu bewahren.
 
Das Aluminium wird im Kokillengussverfahren zu einer speziellen Legierung gegossen und anschließend werden auf der Außenseite des Bremssattels Stahleinsätze hinzugefügt (die so genannten "Buchsen"), die mühelos auf der Sattelvorderseite zu erkennen sind.
Der neue Bremssattel von Brembo setzt Kolben mit einem Durchmesser von 38 und 42 mm ein, bei einem Bremsbelag mit 72 cm2 Oberfläche und einer 11 mm starken Abriebschicht.
 
Die von Brembo patentierte Lösung garantiert eine erhebliche Verringerung der Masse im Vergleich zu schwimmenden Gusseisensätteln, die normalerweise auf den Fahrzeugen der Klassen A, B und C Anwendung finden. Diese Reduzierung gestattet die Senkung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen und erhöht so die dynamische Effizienz des Fahrzeugs bei gleichzeitiger Verringerung seiner Trägheitsmomente.