Select your location
Select your location
29 November 2018

Neuer Brembo GP4-MS Bremssattel: Motogp war noch nie so nah

Der erste, aus dem Vollen gefrästen Monoblock-Sattel von Brembo ist jetzt für den Straßeneinsatz erhältlich

Wahrscheinlich war noch niemand so wagemutig: ein MotoGP-Bremssattel für Straßenmotorräder! Brembo nahm die Herausforderung an und stellte auf der EICMA 2018 den ersten, aus dem Vollen gefrästen Monoblock-Bremssattel vor, der ab jetzt auch für den Straßeneinsatz erhältlich ist. 

Der GP4-MS-Bremssattel ist der neueste Artikel im Sortiment von Brembo - dem weltweit führenden Entwickler und Hersteller von Bremssystemen - und wird schon bald die neue Messlatte für Straßenmotorräder setzen.
 
 
Der Brembo GP4-MS wurde entwickelt für Rennsportfans und all jene, die etwas wirklich Innovatives von den Bremssätteln an ihren Motorrädern erwarten. Inspiriert wurde er von dem für die MotoGP entwickelten Monoblock-Bremssattel und ist  jetzt für die Allgemeinheit erhältlich. Mit vier Kolben mit einem Durchmesser von 30 mm ausgestattet, bestimmt der Brembo GP4-MS-Bremssattel die Regeln für Straßen-Bremssättel.
 
Seine Leistung kommt denen der Sättel, die in den wichtigsten Motorradrennen genutzt werden, sehr nahe, dank der Kombination aller Eigenschaften, die Brembo-Bremssättel im MotoGP-Bereich ausmachen - z. B. die Monoblock-Technologie, Fräsung aus dem Vollen, Nickel-Oberflächenbehandlung und Design mit topologischer Optimierung. 
Der GP4-MS-Bremssattel ist genauso designt wie die Brembo Racing-Bremssättel der Zukunft, mit dem Ziel, die Steifheit zu optimieren und ein niedriges Gewicht zu garantieren.
 
Aus dem Vollen gefräst
 
Genau wie die im MotoGP und den Superbike World Championships verwendeten Brembo-Bremssättel, besteht der innovative GP4-MS-Bremssattel für Motorräder mit 100 mm Wellenabstand aus Aluminium, das aus einem soliden Block hergestellt wird. 
 
Verglichen mit Bremskomponenten, die durch Gießen hergestellt werden, erlaubt diese Technik den Einsatz von Materialien mit besseren mechanischen Eigenschafen, größerer Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und verbessert so die Leistung des gesamten Bremssystems. 
 
Monoblock  
 
Anders als die Modelle im vorherigen GP4-Sortiment, vereint der Brembo GP4-MS die Fräsung aus dem Vollen mit der Monoblock-Technologie, d. h. der Benutzung eines einzigen Aluminiumblocks, wodurch ein neues Design für Motorrad-Bremssättel für den Straßeneinsatz ermöglicht wird. 
 

 
Topologische Optimierung
 
Sie wurde durch den verbesserten Einsatz von Topologie-Optimierern erreicht, einer Software, die von Brembo bei den wichtigsten Weltmeisterschaften entstanden ist und auf 40 Jahren Erfolg basiert. Durch dieses Computerprogramm konnte die Form des Sattelgehäuses optimiert werden.
 
Der gesamte Prozess gewährleistet außergewöhnliche Steifheit, noch nie dagewesene Gewichtsreduktion und eine geringere Verformung bei hohen Temperaturen.
 
Nickel-Veredelung 
 
Genau wie die Bremssättel der Wettbewerber hat auch der Brembo GP4-MS eine Nickel-Oberfläche. Zusätzlich zum attraktiven Aussehen erlaubt es dieser Prozess auch, strenge Herstellungsvorgaben zu erfüllen, wovon Leistung und Präzision während des Betriebes profitieren.
 
Durch Anbringen einer doppelten Abdichtung eine im Kolben und die andere als Staubschutz, garantiert der Brembo-Bremssattel maximale Freiheit auf der Straße, ohne dass regelmäßige Kontrollen wie für Bremssättel im Rennsport nötig sind.
 
 
Der Brembo GP4-MS-Bremssattel ist das Spitzenmodell der Brembo-Bremssättel für Straßenmotorräder. Das GP4-Sortiment wird vervollständigt durch den Brembo GP4-RS-Monoblock-Sattel, den GP4-RR-Monoblock-Sattel, der aus dem Vollen gefräst und nur für den Rennsport hergestellt wird, sowie den zweiteiligen Bremssattel GP4-RX, der ebenfalls aus dem Vollen gefräst wird. 
 
Der Brembo GP4-MS-Sattel-Bausatz enthält auch Hochleistungs-Sinterbeläge - die beste Wahl für eine Verwendung sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke - sowie alle benötigten Kleinteile für die Montage und die entsprechenden Anleitungen. 
 
Der Bausatz enthält auch die auffälligen, wärmeempfindlichen Aufkleber, die bei der MotoGP verwendet werden, um die Betriebstemperatur der Bremssättel nach jedem Einsatz zu messen. 
 
Der Brembo GP4-MS-Bremssattel ist kompatibel mit den Brembo Racing Z04-Belägen, die bei den Weltmeisterschaften World Superbike, Supersport und Moto2 verwendet werden.