Select your location
Select your location

Bremsbeläge

Jedes Motorrad verdient Brembo

Die Brembo Bremsbeläge bieten das Beste in puncto Leistung, Komfort und Haltbarkeit.

Die Brembo Bremsbeläge sind für über 6000 Anwendungen mit einer umfangreichen Auswahl an Materialmischungen erhältlich: von organischen über gesinterte Mischungen bis hin zu Carbon-Keramiken. Brembo wird so den besonderen Anforderungen aller Motorradtypen – Racing, Straße, Stadt, City, Off-Road – sowie den Erwartungen aller Biker gerecht.
Sinter und Carbon-Keramik
Motorradhersteller wählen die von Brembo für die Erstausrüstung entwickelten Materialien.
Die Genuine-Beläge werden in verschiedenen Mischungen mit jeweils verschiedenen Reibungskoeffizienten angeboten. Bei gesintertem Material variiert der Koeffizient zwischen 50 und 99, bei Carbon-Keramik zwischen 10 und 49. Je höher der Wert, desto höher ist der Reibungskoeffizient der jeweiligen Mischung.
Zeigt zwei gesinterte Beläge, zwei Carbon-Keramik-Beläge
Racing
Die Abbildung zeigt zwei Racing-Beläge mit RC-Mischung
RC-Mischung
Speziell für den Einsatz auf der Rennstrecke entwickelte Mischung.
Die ausschlaggebenden Eigenschaften dieser Mischung sind die hohe Reibung und eine besondere Stabilität sowohl bei Geschwindigkeits- als auch bei Temperaturschwankungen, den typischen Phasen auf der Rennstrecke. Darüber hinaus weist sie trotz starker Beanspruchung einen geringeren Verschleiß auf.  
Die Abbildung zeigt zwei Racing-Beläge mit SR-Mischung
SR-Mischung
Gesinterte Mischung für sportlichen Rennstrecken- und Straßeneinsatz. Der hohe Reibwert und die Stabilität bei hohen Temperaturen ermöglichen eine konstante Bremsung von der ersten bis zur letzten Runde und garantieren zudem erhöhte Leistungen unter allen Einsatzbedingungen im Straßenverkehr.
Straße
Die Abbildung zeigt zwei Straßen-Beläge mit SA-Mischung
SA-Mischung
Eine gesinterte und speziell für die Vorderradbremse entwickelte Mischung mit optimaler Leistung unter allen Einsatzbedingungen. Die ideale Alternative zu Originalbelägen sowohl im kalten als auch im warmen Zustand. Diese Mischung gewährleistet eine gute Stabilität des Reibungskoeffizienten unter verschiedenen Einsatzbedingungen und einen geringen Verschleiß.
Die Abbildung zeigt zwei Straßen-Beläge mit LA-Mischung
LA-Mischung
Die gesinterte und speziell für die Vorderradbremse gedachte LA-Mischung ist an der weißen Trägerplatte zu erkennen. Mit einer für den Straßeneinsatz entwickelten Mischung hergestellt, zeichnet sie sich durch eine optimale Leistung unter allen Einsatzbedingungen aus. Die Sinter-Komponente dieses Bremsbelags sorgt für einen hohen Reibungskoeffizienten sowohl im kalten als auch im warmen Zustand und für optimale Leistungen in puncto Reaktivität. Ebenfalls hervorragend ist die Stabilität, die sie beim Bremsen garantiert, sowie die durchschnittliche Lebensdauer des Belags (etwa 30 % länger als bei der SA-Mischung).
Die Abbildung zeigt zwei Straßen-Beläge mit Carbon-Keramik-Mischung
Carbon-Keramik-Mischung
Die Evolution der organischen Mischung mit Einsatz von mehr Carbon. Hohe Laufleistung und gute Leistungen sowohl im kalten als auch im warmen Zustand, bei Trockenheit und Nässe sind die Merkmale dieses Reibmaterials.
Die Abbildung zeigt zwei Straßen-Beläge mit SP-Mischung
SP-Mischung
Eine gesinterte und speziell für die Hinterradbremse gedachte Mischung, die unter allen Einsatzbedingungen eine stabile Leistung liefert. Sie zeichnet sich durch einen unter allen Einsatzbedingungen konstanten Reibungskoeffizienten und eine geringe Abnutzung aus, die für eine angemessene Haltbarkeit und Laufleistung sorgt.
Off Road
Die Abbildung zeigt zwei Off-Road-Beläge mit SX-Mischung
SX-Mischung
Diese gesinterte Mischung ist sowohl für Off-Road- als auch für SuperMotard-Anwendungen geeignet. Unter den Off-Road-Mischungen ist sie diejenige mit den höchsten Reibungskoeffizienten. Sie bietet maximale und konstante Leistungen unter den verschiedensten Einsatzbedingungen des Motorrads im Gelände und anderswo, sowohl bei Temperaturschwankungen als auch bei extrem schwierigen Einsatzbedingungen (Wasser, Sand, Schlamm), die für diese Anwendungen typisch sind. 
Die Abbildung zeigt zwei Off-Road-Beläge mit SD-Mischung
SD-Mischung
Die gesinterte Mischung ist ein hervorragender Kompromiss mit Reibungskoeffizienten,
die im Vergleich zur SX-Mischung zwar niedriger sind, aber dennoch eine gute Stabilität bei wechselnden Einsatzbedingungen bietet. Sie eignet sich besonders für Enduro-Fahrer und gewährleistet eine hohe Modulierbarkeit.
Die Abbildung zeigt zwei Off-Road-Beläge mit TT-Mischung
TT-Mischung
Die Carbon-Keramik mit semi-metallischer Matrix eignet sich dank ihrer hohen Modulierbarkeit für den Einsatz im Gelände und insbesondere auf Untergründen mit geringer Bodenhaftung.
Motorroller
Die Abbildung zeigt zwei Motorroller-Beläge mit XS-Mischung
SX-Mischung
Die gesinterte XS-Mischung kann sowohl für die Vorderrad- als auch für die Hinterradbremse verwendet werden. Sie wurde mit dem Ziel entwickelt, die neueste Generation von Großrollern auszurüsten, und zeichnet sich durch ein extrem einfaches Einfahren aus. Zudem bietet sie eine hohe Stabilität bei schwankenden Geschwindigkeiten, auch im Stadtverkehr, wo die typische Bremsung eines Motorrollers anders als die eines Motorrads ist.
Die Abbildung zeigt zwei Motorroller-Beläge mit Carbon-Keramik-Mischung
Carbon-Keramik-Mischung
Die organische Mischung mit semi-metallischem Charakter weist einen niedrigeren Reibungskoeffizienten als die XS-Mischung auf, garantiert aber eine hohe Stabilität und Modularität und eignet sich besonders für Motorroller mit kleinem und mittelgroßem Hubraum.